DE/

Tim Labenda

Dieser Berliner Designer erregte von Anfang an die Aufmerksamkeit von Vogue. Entdecken Sie, warum…

Tim Labenda gelang der Durchbruch 2013, als Christiane Arp, Chefredakteurin der deutschen Vogue, das junge Talent entdeckte und ihn dazu einlud, seine Kollektion im Vogue Salon während der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin zu präsentieren.

Tim studierte Mode Design an der Hochschule für Gestaltung in Pforzheim, nachdem er seine Ausbildung zum Schneider und Modellmacher bei Hugo Boss in Metzingen abgeschlossen hatte. Seine 2012 präsentierte Abschlusskollektion “Grenzgänger” wurde mit dem La Biosthétique Award, dem European Fashion Award und dem Wilhelm Lorch Stiftung Förderungs-Award ausgezeichnet.

Nach seinen Anfängen als Herrenmode-Designer konzentriert er sich nun auf Damenmode und experimentiert dabei mit neuen Materialien und Silhouetten. Seine subtile Ästhetik steht für modernes Understatement und einen gradlinigen, schnörkellosen Look – ein Stil, der sich an selbstbewusste, intellektuelle Frauen, die keine Kompromisse eingehen, wendet.

Die für ihn typische Kombination aus Schneiderhandwerk, perfekter Passform und selbstverständlich-coolem, eleganten Ausdruck wird weiterhin sowohl vom Publikum als auch von den Modekritikern prämiert: Tim Labendas zweite Damenkollektion für AW14/15 “PERELÌN” wurde mit dem Steffl Best Newcomer Award 2014 ausgezeichnet, mit seiner SS15-Kollektion “POOL” gewann er den “Start your Fashion Business Award” 2014.

.

In Zusammenarbeit mit DEM BERLINER MODE SALON

Besonderen Dank an Tim Labenda

IP-0A0050D6 - 2024-06-24T05:07:04.4594941+02:00